Maria Slavova

Lübeck 1865–1931 Berlin

Marie Schorer wurde 1865 als Tochter des Apothekers Theodor Schorer und dessen Frau Ottilie in Lübeck geboren. Sie gab sich später den Künstlernamen Maria Slavona. Bereits mit siebzehn Jahren konnte sie zum Kunststudium nach Berlin gehen. Da Frauen in Deutschland der Zugang zu den Akademien verwehrt war, besuchte Slavona die Privatmalschule Eichler und die Unterrichtsanstalt des Königlichen Kunstgewerbemuseums. 1887 wechselte sie an die Malschule des Vereins der Künstlerinnen und Kunstfreundinnen zu Berlin und ein Jahr später an die Malschule des Münchners Künstlerinnenvereins. 1890 ging sie nach Paris, wo sie große Erfolge feierte und in der Société Nationale des Beux-Arts, im Salon d’Automne und dem Salon des Indépendants ausstellte. Mit der Münchner Malerin Rosa Pfäfflinger, der Slowenin Ivana Kobilca, dem dänischen Bildhauer Hans Birch Dahlerup und dem deutsch-dänischen Maler Willy Grétor lebte Slavona einige Jahre in einer freien Künstler- und Lebensgemeinschaft. Von Grétor bekam sie ein Kind, das sie jedoch allein aufzog. 1900 heiratete sie den Schweizer Kunsthändler Otto Ackermann, lebte mit diesem bis 1906 in Paris, dann bis 1909 in Lübeck und anschließend in Berlin. Sie schuf vom französischen Impressionismus geprägte Landschaftsbilder und Porträts und zählt damit zum kleinen Kreis von Malerinnen, die an der Durchsetzung der modernen Malerei maßgeblich beteiligt waren. Slavona starb 1931 in Berlin.

Alexander Bastek

Landschaft an der Oise

Landskab ved Oise

1901/1906 | Öl auf Holz, 33 x 41 cm

Im unweit von Paris gelegenen Ort Noisy sur Oise verbrachte Maria Slavona während ihrer Pariser Jahre die Sommermonate zwischen 1901 und 1906.

Die Landschaft an der Oise ist eine Stimmungslandschaft und Momentaufnahme, in der die norddeutsche Künstlerin ihren Blick für die durchaus rauen Töne der Natur zum Ausdruck bringt. Das Museum erwarb das Gemälde 1922 von der Künstlerin.

Alexander Bastek

Lübeck 1865–1931 Berlin
Landschaft an der Oise – Landskab ved Oise

1901/1906 | Öl auf Holz, 33 x 41 cm