Max Pechstein

Zwickau 1881–1955 Berlin

Der 1881 in Zwickau geborene Maler und Grafiker Max Pechstein war einer der wichtigsten Vertreter des deutschen Expressionismus. Nach einer Lehre als Dekorationsmaler studierte er an der Kunstakademie in Dresden. Er lernte Ernst Ludwig Kirchner und Erich Heckel kennen und trat 1906 der Künstlervereinigung Brücke bei. Nach Studienreisen nach Italien und Paris ließ sich Pechstein 1908 in Berlin nieder und wurde Mitglied der Berliner Secession. Zwei Jahre später gehörte er zu den Gründungsmitgliedern der Neuen Secession. Die Motive für seine Landschafts- und Figurenbilder fand er sowohl in der Südsee, wohin er 1912/1913 reiste, als auch in den 1920er Jahren an der Ostsee (Hinterpommern und an der Kurischen Nehrung). 1955 starb Pechstein in Berlin.

Alexander Bastek